Neonatale – Holy Migration

Lebende Krippe und Kunstbazar in der Macelleria d’Arte, St.Gallen

1. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019

Was wäre, wenn die hochschwangere Maria und ihr Verlobter Josef im Jahr 2018 an unsere Türe klopfen würden? Fänden sie eine Unterkunft dank Airbnb und würde Maria ihr Kind nach der Geburt in Pampers wickeln? Die drei Könige des 21. Jahrhunderts bräuchten wohl heute keinen Stern, weil sie das Jesuskind dank GPS finden würden.

Eine Gruppe von Kreativen um Francesco Bonanno, dem Galeristen der Macelleria d’Arte in St.Gallen, hat die Weihnachtsgeschichte neu interpretiert und zeigt vom ersten bis zum vierten Advent sowie am Dreikönigstag je eine lebende Krippe. In einer Mischung zwischen Performance und trashigem Krippenspiel kommt Maria mal aus Sri Lanka, mal aus dem Kosovo und trägt Kleider des St.Galler Modelabels Akris. Die Hirten rappen und die drei Könige fahren mit der Limousine an.

Die Vernissage findet am Samstag, 1. Dezember ab 18 Uhr in der Macelleria d’Arte in St.Gallen statt.

Ausserdem gibt es einen Kunstbazar mit 24 beteiligten Künstlern, darunter Stoph Sauter, Hannes Gamper, Tobias Bucher, Decimo Vincenzi, Andreas Herren, Suade Alili, Markus Steiger, Bernhard Ehrminger, Georg Hobelsberger, Jacobo Pischedda, Lorenzo E. Metzler.

Idee und Organisation: Francesco Bonanno, Jonathan Owadia, Hannah Gstrein, Verein TEKHNE studio, Markus Steiger.

Lebende Krippe mit Rahmenprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.